Wildtiere

Wolf auf Autobahnzubringer im Heidekreis überfahren

Ein Wolf auf der Straße (Symbol)

Ein Wolf auf der Straße (Symbol)

Foto: imago stock&people

Das Tier war auf dem Zubringer der A27 zur A7 bei Westenholz unterwegs. Der tote Wolf wird im Leibniz-Institut untersucht.

Westenholz. Ein Wolf ist im Heidekreis von einem Lastwagen überfahren und getötet worden. Das Tier starb auf dem Zubringer A27 zur A7 bei Westenholz, wie eine Sprecherin vom Wolfsbüro des Landesbetriebs für Wasserwirtschaft, Küsten- und Naturschutz am Montag mitteilte. Nach Angaben des Büros war es bereits der neunte Wolf, der in diesem Jahr in Niedersachsen tot entdeckt wurde.

Der Lkw-Fahrer blieb bei dem Unfall am Freitag unverletzt und rief die Polizei. Der tote Wolf, ein Rüde, wird nun im Leibniz-Institut für Zoo- und Wildtierforschung in Berlin untersucht. Außerdem soll das Senckenberg-Institut in Gelnhausen anhand von Gewebeproben herausfinden, zu welchem Rudel er gehörte.