Kaltenkirchen

Stau und stockender Verkehr wegen A-7-Vollsperrung

Wegen der Vollsperrung der A 7 bei Kaltenkirchen (Kreis Segeberg) ist es am Sonntag zu Staus gekommen. Am Mittag habe sich der Verkehr verdichtet, wodurch es in Richtung Süden ab Bad Bramstedt sechs Kilometer, in Richtung Norden vor Henstedt-Ulzburg drei Kilometer Stau gab, teilte ein Polizeisprecher mit. In der Nacht war es seit Beginn der Sperrung um 20 Uhr aber noch nicht – wie befürchtet – zu Staus gekommen. Am Sonntag um 15.30 Uhr wurde die Autobahn wieder geöffnet. Das Baukonsortium Via Solutions Nord hatte am Sonnabend mit dem Abbruch zweier Brücken bei Kaltenkirchen begonnen.