Norddeutschland

Nitrit kann krebserregend sein

Nitrat ist eine Verbindung aus Stickstoff und Sauerstoff. In Gewässern fördert sie das Algenwachstum, was anderen Pflanzen schadet. Für Menschen ist der Stoff selbst nicht gefährlich. Nitrat kann aber zu Nitrit werden, das wiederum den Sauerstofftransport im Blut blockiert.

Nitrit steht im Verdacht, indirekt krebserregend zu sein. Beim Trinkwasser werden diese Stoffe deshalb herausgefiltert, was teuer ist und den Preis nach oben treibt. „Die Kosten dürfen am Ende aber nicht die Kunden tragen“, fordert der Verband Kommunaler Unternehmen. (HA)