Norddeutschland

Land in Zahlen

Knapp acht Millionen Einwohner leben in Niedersachsen auf einer Fläche von 48.000 Qua­dratkilometern. Damit ist Niedersachsen das zweitgrößte, der Einwohnerzahl nach das viertgrößte Bundesland. Größte Stadt ist die Landeshauptstadt Hannover, wo etwa 520.000 Menschen leben. Zweitgrößte Stadt mit etwa 250.000 Einwohnern ist Braunschweig. Rund 60 Prozent der Landesfläche sind aber Agrarland, 21 Prozent sind Waldgebiete. Doch nur noch 3,2 Prozent der Erwerbstätigen arbeiten in der Landwirtschaft. Tiefster Punkt im Land liegt im Übrigen in einer Senke in der ostfriesischen Gemeinde Krummhörn – rund 2,5 Meter unter dem Meeresspiegel. Höchster Punkt ist der 971 Meter hohe Wurmberg im Harz.