oldenburg

Sexueller Missbrauch in Asylbewerberunterkunft

Ein neun Jahre alter Flüchtlingsjunge ist von einem 17-Jährigen in Oldenburg sexuell missbraucht und schwer verletzt worden. Gegen den mutmaßlichen Täter, ebenfalls ein Flüchtling, wurde Haftbefehl erlassen, wie die Staatsanwaltschaft mitteilte. Ausgestellt worden sei er wegen Verdachts des schweren sexuellen Missbrauchs von Kindern in Tateinheit mit Vergewaltigung, sagte Staatsanwalt Torben Tölle. Die Tat ereignete sich bereits am Pfingstsonnabend in einer Flüchtlingsunterkunft. Die Familie des Kindes wurde in eine andere Unterkunft gebracht. Der Neunjährige war nach dem Übergriff zur Untersuchung ins Krankenhaus gekommen.