bimöhlen

Hubschrauber nahm vor Absturz an Polizei-Übung teil

Bundesinnenminister Thomas de Maizière (CDU) hat am Freitag die Absturzstelle des Hubschraubers der Bundespolizei in Bimöhlen besucht, bei dem zwei Insassen ums Leben kamen. „Unsere Gedanken sind bei den Angehörigen“, sagte er. Die Besatzung sei auf einem Übungsflug mit der schleswig-holsteinischen Landespolizeieinheit SEK gewesen, erklärte de Maizière. Der Hubschrauber sei ziemlich gerade abgestürzt. Als Teil der Übung habe die Maschine zuvor in der Luft gestanden. Flugschreiber und Stimmrekorder werden ausgewertet.