Schleswig-Holstein

Neues Buch erklärt: So sind wir Norddeutschen

"Und nun schön
lächeln, Erika!“

"Und nun schön lächeln, Erika!“

Foto: Piet Hamann / Arne Tiedemann

Der Cartoonist Piet Hamann und der Elmshorner Bibliothekar und Autor Arne Tiedemann nehmen in ihrem Buch eine ganze Region aufs Korn.

Elmshorn.  Wer ein schönes Buch über den Norden herausbringt, muss beides sein: ein bisschen „Kulpoog“ (plattdeutsch für Glotzauge) und „Piesel“ (Besserwisser). In ihrem neuen Werk „Wir hier im Norden II – Wegweiser durch Norddeutschland“ übernimmt der Cartoonist Piet Hamann die optische Inszenierung und der Elmshorner Bibliothekar und Autor Arne Tiedemann die humorvollen, informativen Texte. „Die Fakten“, sagt er „stimmen zu 100 Prozent.“ Das wollen wir doch hoffen, mag man als geneigter Leser hinzufügen.

Tatsächlich liest sich das reich illustrierte Buch wie ein Lexikon über Hamburg, Bremen, Mecklenburg-Vorpommern, Niedersachsen und Schleswig-Holstein, wo alle Piet, Fiete oder Heike heißen. Dieses Küstenland sei ohnehin die „Weide nördlich von Hamburg“, lassen uns die Autoren wissen und zeigen einen Flens („plopp!“) trinkendenen Bauern in bester Gesellschaft mit Schaf und Rindvieh. „Hamburch“ wird ein wenig despektierlich als Weizenbrötchen („Hamburger“) dargestellt, in dem die blaue HSV-Flagge steckt.

Davor zeigt ein Pfeil auf eine üppige Blondine mit rotem Täschchen und dem Hinweis „eine von 2400 Professionellen“. Nun gut, als Schleswig-Holsteiner mag man auch etwas neidisch sein auf die „schönste Stadt der Welt“, sonst wäre der folgende Satz nicht so geschrieben worden: „Die Stadt nervt sich selbst mit jährlich wiederkehrenden Veranstaltungen wie dem Schlagermove, den Harley Days und dem seit Menschengedenken unvermeidbaren Schlepperballett während des Hafengeburtstags.“ Ansonsten bietet das Buch viele Entdeckungen.

Die klein gedruckten Seitenzahlen repräsentieren zugleich eine norddeutsche Zahl. Seite 33 heißt also auch: 33 Schlösser und Palais in Schleswig-Holstein. „Wir hier im Norden II“ ist die Fortsetzung von „Wir hier im Norden“, dem Handbuch für Norddeutsch-Versteher. Diesmal geht die Reise durch die Region – und das auf 96 Seiten. Schließlich ist der Nord-Ostsee-Kanal 96 und zwei Kilometer lang. Cartoonist Hamann verfügt über die Fähigkeit, minutenschnell das Wesen einer Szene in einem Bild festzuhalten.

Das gelingt ihm am besten unter der Sonne seiner Ferieninsel Madeira. Und Autor Tiedemann wird durch die Begegnung mit dem Alltag inspiriert, sei es durch einen Einkaufswagen oder durch ein Klassikkonzert im Kuhstall. Am Ende sitzen die Buchmacher auf einer Bank. Sagt der eine: „Lass mal noch’n Buch machen ...!“ - „Joa!“, sagt der andere. Unbedingt!, werden die Leser antworten.

Piet Hamann/Arne Tiedemann: „Wir hier im Norden II“, Elmshorn 2015, 14,90 Euro.