Sukow-Marienhof

Asylbewerber auf Dorffest angegriffen

Mutmaßlich Rechtsradikale haben auf einem Dorffest in Sukow-Marienhof (Landkreis Rostock) sieben Asylbewerber bedroht und angegriffen. Insgesamt fünf Betrunkene, die „der regionalen rechten Szene angehören beziehungsweise nahestehen“ sollen, hätten die Asylbewerber in der Nacht zum Sonntag erst umringt. Dann habe einer von ihnen einem Flüchtling einen Kopfstoß versetzt, teilte die Polizei mit.