Bremen

30-Jähriger vermutlich in der Weser ertrunken

In der Weser in der Nähe von Bremen wird ein 30-Jähriger vermisst. Er ertrank vermutlich bei dem Versuch, den Fluss zu durchschwimmen. Polizei und Feuerwehr suchten am Sonnabend fast vier Stunden lang mit Hubschraubern und Booten. Der Polizeieinsatzleiter warnte, die Fließgeschwindigkeit des Flusses dürfe nicht unterschätzt werden. Die Durchquerung sei nur für geübte Schwimmer zu empfehlen.