Osterode

Harz-Städte wollen „Regiopolregion“ werden

Die Bürgermeister von fünf größeren Städten wollen eine länderübergreifende „Regiopolregion Harz“ gründen. Das vereinbarten die Stadtoberhäupter von Goslar, Osterode, Wernigerode, Sangerhausen und Nordhausen. Die Regiopolregion als „kleine Schwester“ der Metropolregion soll für die Kommunen den rechtlichen Rahmen für das gemeinsame Einwerben von Fördergeldern schaffen.