lübeck

Feuer zerstört Wohnhaus, Bewohner im Krankenhaus

Eine Villa im Stadtteil St. Gertrud ist komplett ausgebrannt. Der einzige Bewohner des mehrgeschossigen Hauses in Lübeck kam mit Rauchvergiftung ins Krankenhaus. Der Brand war in der von dem 74-Jährigen bewohnten Erdgeschosswohnung ausgebrochen. Als die Feuerwehr eintraf, brannten Erdgeschoss und Keller. Die Löscharbeiten dauerten fünf Stunden.