Friesland

Aus diesem Wrack befreit sich Familie mit Kleinkind selbst

Der Pkw prallte gegen die Schutzplanken, überschlug sich und blieb auf dem Dach liegen. Zweijähriges Kind bleibt unverletzt.

Oldenburg. Fleißiger Schutzengel an Christi Himmelfahrt: Bei einem schweren Pkw-Unfall auf der A29 im niedersächsischen Varel sind wie durch ein Wunder alle Fahrzeuginsassen nahezu unverletzt geblieben. Wie die Polizei berichtete, handelte es sich bei den Verunglückten um ein Pärchen, das am frühen Donnerstagmorgen mit einem zweijährigen Kleinkind und einer 13-jährigen Verwandten aus Nordrheinwestfalen (Herford) auf dem Weg an die Nordseeküste war.

Aus ungeklärter Ursache kam der 25-jährige Fahrer mit seinem Opel Corsa nach links von der Fahrbahn ab und prallte in die Mittelschutzplanken. Der Pkw überschlug sich und blieb auf dem Dach auf der Überholspur liegen. Nach Polizeiangaben konnten sich alle Insassen selbst aus dem Fahrzeug befreien. Der Fahrer und seine 26-jährige Lebensgefährtin erlitten leichte Verletzungen, die Kinder blieben unverletzt. Am Fahrzeug entstand ein Totalschaden. (HA)