Westerland

Bahnstrecke nach Sylt vorübergehend gesperrt

Auf der Strecke von Sylt nach Hamburg hat ein Zug der Nord-Ostsee-Bahn gestern am frühen Morgen vier Rinder überfahren. Menschen wurden nicht verletzt, wie ein Sprecher der Bundespolizei sagte. Die Bahnstrecke musste in beide Richtungen etwa anderthalb Stunden lang voll gesperrt werden. Gegen 6.30 Uhr konnte ein Gleis wieder freigegeben werden, gegen 7 Uhr auch das zweite Gleis, erklärte der Sprecher. Auch der Sylt-Shuttle der Bahn war betroffen.