Schleswig-Holstein

Jüdischer Verband kündigt Landesrabbiner

Bei der Grundsteinlegung der Synagoge Mishkan HaZafon (Synagoge des Nordens) verstanden sich Rabbiner Walter Rothschild (l.) und Walter Blender gut

Bei der Grundsteinlegung der Synagoge Mishkan HaZafon (Synagoge des Nordens) verstanden sich Rabbiner Walter Rothschild (l.) und Walter Blender gut

Foto: Linde

Walter Rothschild muss zum 30. April gehen. Der Schleswig-Holsteiner fühlt sich ungerecht behandelt und klagt vor dem Arbeitsgericht.

© Hamburger Abendblatt 2019 – Alle Rechte vorbehalten.