Kiel

Richter stellen sich hinter Spoorendonk

Im Streit um den vereitelten Ausbruchsversuch im Lübecker Gefängnis von Heiligabend bekommt Justizministerin Anke Spoorendonk (SSW) Rückendeckung aus der Richterschaft. Der Frontalangriff auf Spoorendonk sei in der Sache nicht gerechtfertigt, erklärte am Dienstag der Sprecher der Neuen Richtervereinigung, Hartmut Schneider. Spoorendonk muss wegen ihres Umgangs mit dem Vorfall in Lübeck heute im Landtag in einer Fragestunde Auskunft geben.