Hannover

Landtag debattiert Gefahr des islamistischen Terrors

Der niedersächsische Landtag in Hannover startet zum Auftakt seiner ersten Sitzungswoche des Jahres mit einer Regierungserklärung. Ins Zentrum seiner Rede will Ministerpräsident Stephan Weil (SPD) eine Bewertung der islamfeindlichen Pegida setzen und dabei für eine weltoffene Gesellschaft werben. Vor dem Hintergrund des Terroranschlags in Paris fordern die Sozialdemokraten in einem Antrag gleich zum Auftakt, den Gefahren des islamistischen Terrorismus wachsam zu begegnen.