Ritterhude

Heißes Fett geriet in Brand: 200.000 Euro Schaden

In einem Einfamilienhaus in Ritterhude bei Bremen ist heißes Fett in Flammen aufgegangen und hat einen Schaden von rund 200.000 Euro verursacht. Das Haus wurde bei dem Brand am Sonntag zerstört. Der 43 Jahre alte Bewohner ließ das Fett am Montag auf dem Herd stehen, wo es schließlich Feuer fing. Der Mann und seine 71-jährige Mutter konnten das Haus rechtzeitig verlassen.