Kiel

Polizisten kesseln sechs ausgebüxte Kamele ein

Galoppierende Kamele in Kiel – bei diesem Anblick dürfte ein Polizist an seiner Wahrnehmung gezweifelt haben. Der Beamte bemerkte beim Blick aus dem Fenster seiner Dienststelle, wie die sechs Tiere gerade auf der Kieler Werftstraße unterwegs waren. Vier Polizisten gelang es danach, die Kamele einzukesseln und den Bereich mit Flatterband zu sichern. Andere Beamte informierten unterdessen einen in der Stadt gastierenden Zirkus, aus dem die Tiere ausgebrochen waren. Für den Rücktransport der Ausreißer wurden einige Straßen gesperrt. Wie die Kamele unbemerkt aus ihrem Gehege gelangen konnten, blieb unklar.