„Schleswig-Holstein ist kein Gefahrengebiet“, sagte der Landtagsabgeordnete Patrick Breyer den Antrag. Nach einer Landtagsdebatte will sich der Innen- und Rechtsausschuss mit einer möglichen Gesetzesänderung befassen.

Kiel. Die polizeilichen Gefahrengebiete in Schleswig-Holstein bleiben umstritten. Der Innen- und Rechtsausschuss wird sich bald mit einer möglichen Gesetzesänderung befassen. Das ist das Ergebnis einer im Landtag geführten Debatte. Sie ging auf einen Antrag der Piratenfraktion zurück.