Bremen

Polizei beschlagnahmt 25 Führerscheine auf einen Schlag

Insgesamt 25 Führerscheine auf einmal hat die Polizei auf einem Parkplatz der A 27 beschlagnahmt. Eine türkische Hochzeitsgesellschaft hatte die Autobahn blockiert und den Verkehr gefährdet.

Bremen. Beamte der Bremer Polizei haben am Sonnabend insgesamt 25 Führerscheine auf einen Schlag eingezogen. Wie die Polizei am Sonntag mitteilt, war eine türkische Hochzeitsgesellschaft am Nachmittag mit mehr als 30 Fahrzeugen auf den Autobahnen A 270 und A 27 unterwegs. Dabei nahm die Kolonne beide Fahrspuren und teilweise noch den Pannenstreifen in Anspruch. Zudem fiel der Autokorso durch extrem langsame Fahrweise auf.

Mit eingeschaltetem Warnblinklicht fuhren sie weniger als 50 Kilometern pro Stunde über die Autobahn, bremsten laut Zeugenberichten mitunter bis zum Stillstand ab und gefährdeten den nachfolgenden Verkehr. Als die Gruppe für einen Zwischenstopp auf den Parkplatz Osterwiesen von der Autobahn abfuhr, sperrten Polizisten den Parkplatz ab und stellten die Personalien der Beteiligten fest.

Nach Rücksprache mit der Staatsanwaltschaft Bremen beschlagnahmte die Polizei insgesamt 25 Führerscheine. Gegen die Fahrer wird jetzt wegen Gefährdung des Straßenverkehrs ermittelt.