Feuer auf Bauernhof

Kühe, Schafe und Hühner sterben in Flammen

Stade. Zehn Schafe, Kühe, Bullen und Hühner sind am Neujahrsmorgen bei einem Feuer auf einem ehemaligen Bauernhof im Kreis Stade verbrannt. Den Einsatzkräften gelang es aber noch, rund 15 weitere Tiere vor den Flammen zu retten, berichtete die Polizei am Mittwoch. Diverse Maschinen und Werkzeuge, ein Auto und ein Wohnmobil sowie rund 4000 Heuballen gingen in Flammen auf. Wie es zu dem Brand in dem kleinen Ort Freiburg an der Elbe kam, ist noch unklar.