Niedersachsen

Zahl der Asylbewerber seit 2008 versechsfacht

Hannover. Die Zahl der Asylbewerber in Niedersachsen ist in den vergangenen fünf Jahren drastisch angestiegen. Verzeichnete das Innenministerium in Hannover im Jahr 2008 noch 1710 Asylanträge, so werden es nach der jüngsten Prognose bis Ende dieses Jahres etwa 10.500 sein. Für 2014 wird eine weitere Steigerung der Zugänge erwartet. Um den steigenden Bedarf an Unterkünften für Asylbewerber decken zu können, werden in vielen Kommunen derzeit zusätzliche Unterkünfte eingerichtet.