Prozess

Frau isst Grundschülern das Mittagessen weg

Reinbek. Sie soll Lebensmittel eingekauft haben, die für das Mittagessen der Kinder einer Reinbeker Grundschule vorgesehen waren. Statt das Essen an die Schüler abzugeben, habe sie dieses jedoch für den Eigengebrauch verwendet. Das wird einer 54Jahre alten Frau vorgeworfen, die am Montag vor Gericht steht. In 136Einzelfällen soll sich die in Stormarn lebende Angestellte eines Betreuungsvereins schuldig gemacht haben. Der Sachschaden beläuft sich auf rund 10.000 Euro.