Winternotprogramm

Immer mehr Wohnungslose von Kälte bedroht

Rendsburg. Das Diakonische Werk Schleswig-Holstein schlägt Alarm. Die Notunterkünfte und Nachtschlafstellen für die geschätzt 10.000 Menschen ohne Wohnung sind im nördlichsten Bundesland schon vor dem ersten Frost überbelegt. In einigen Unterkünften seien für Wohnungslose Notschlafstellen auf den Fluren eingerichtet worden, sagte Diakonie-Sprecher Michael van Bürk in Rendsburg. Unterdessen hat die Diakonie ihr Winternotprogramm gestartet. An 100 Obdachlose werden Schlafsäcke, Isomatten und Kleidung verteilt.