Schienenverkehr

Kollision mit Rehbock legt Bahnstrecke lahm

Oldenburg. Ein Wildunfall hat am Mittwochabend die Bahnstrecke zwischen Neustadt und Puttgarden im Kreis Ostholstein für eineinhalb Stunden lahmgelegt. Eine Regionalbahn in Richtung Puttgarden hatte bei Oldenburg in Holstein einen Rehbock überfahren. Da bei dem Zusammenstoß die Bremsanlage des Zuges beschädigt wurde, musste die Strecke gesperrt werden. Die Fahrgäste im Zug stiegen auf Busse um. Menschen wurden nicht verletzt, der Rehbock verendete.