Deutscher Wetterdienst

Erhöhte Waldbrandgefahr in der Lüneburger Heide

Hannover. In der Lüneburger Heide herrscht derzeit eine erhöhte Waldbrandgefahr. Der Deutsche Wetterdienst rief am Dienstag für einige Gebiete die zweithöchste Warnstufe aus. Betroffen waren die Regionen um Lüchow, Uelzen, Faßberg und Nienburg. Um Brände frühzeitig zu erkennen, sind in der Lüneburger Heide 20 Kameras aufgestellt. Ab Warnstufe 3 sei die Waldbrandüberwachungszentrale in Lüneburg entsprechend besetzt. Bis zum kommenden Sonnabend geht der Deutsche Wetterdienst überwiegend von einer mittleren (Stufe 3) bis geringen Waldbrandgefahr (Stufe 2) in Niedersachsen aus. Gleiches gilt für das Bundesland Bremen.