Wolgast

Eine Lichterkette gegen den rechten Fackelmarsch

Foto: DAPD

Ein demokratischer Verbund aus Parteien und Vereinen will so gegen den Fackelmarsch der NPD am 9. November in Wolgast protestieren.

Wolgast. Ein demokratisches Bündnis von Parteien und Vereinen will am 9. November in Wolgast (Vorpommern-Greifswald) ein Zeichen gegen Rechts setzen. Geplant sei eine Lichterkette durch die Stadt, sagte Wolgasts Kulturamtsleiterin Gisela Kretschmer am Donnerstag. Die NPD hat für denselben Tag einen abendlichen Fackelmarsch von 100 Rechten zum Asylbewerberheim in Wolgast bei den Ordnungsbehörden des Landkreises Vorpommern-Greifswald beantragt. Über den Antrag wird der Kreis voraussichtlich in der kommenden Woche entscheiden, wie Kreissprecher Achim Froitzheim sagte.

© Hamburger Abendblatt 2017 – Alle Rechte vorbehalten.