Schönste Kuh Deutschlands gesucht

250 Kühe wollen heute "Miss Germany" werden

Teams von Kuh-Friseuren sorgen für den perfekten Schnitt des Fells. Eine gerade Rückenlinie, ein gut sichtbarer Euter und gepflegtes Fell sind ein Muss in der Konkurrenz.

Oldenburg. Nach einem Schaulaufen wird am heutigen Donnerstag bei der Deutschen Holstein-Schau in Oldenburg die „schönste Kuh Deutschlands“ gewählt. Teams von Kuh-Friseuren sorgen für den perfekten Schnitt des Fells. Eine gerade Rückenlinie, ein gut sichtbarer Euter und gepflegtes Fell sind ein Muss in der Konkurrenz. Von den rund 4,2 Millionen Milchkühen in Deutschland gehören mehr als 60 Prozent der Rasse Holstein an. Die Züchterschau wird alle zwei Jahre vom Deutschen Holstein Verband veranstaltet, der nationalen Dachorganisation der deutschen Holsteinzucht.

Wie es ist, eine "Miss" im Haus zu haben, weiß Züchter Christian Fischer aus Langelohe (Schleswig-Holstein). Das Abendblatt berichtete über ihn, nachdem seine Bettina zur schönsten Kuh Schleswig-Holsteins gewählt wurde. Seit 1916 werden im Haus der Fischers Schwarzbunte gezüchtet. "Es macht mehr Spaß, eine schöne Kuh zu melken als eine hässliche", sagt Christian Fischer. Am 24. Januar 2008 hatte Bettina bei der Schau der Rinderzuchtgenossenschaft Schleswig-Holstein in Neumünster unter 300 Kühen und vor 4000 Zuschauern den Sieg abgeräumt. Zum zweiten Mal nach 2004 wurde sie "Grand Champion". Fischers Prämie: 250 Euro. Bettina vertilgt pro Tag 55 Kilo Futter und gibt 43 Liter Milch.