Messe zu Neubau, Fördermitteln und Sanierung

Tipps und Vorträge der Wohnungsbaukreditanstalt am Tag des Eigenheims

Am 21. April veranstaltet die Hamburgische Wohnungsbaukreditanstalt (WK) ihren Tag des Eigenheims. Mehr als 30 Aussteller werden zum Thema Wohneigentum informieren - sei es zu Fördermitteln, Energiestandards oder zu aktuellen Bauprojekten. Auch Sanierungswillige können sich kostenlos beraten lassen. Die Informationsmesse findet von 10 bis 17 Uhr im Besenbinderhof 31 (Nähe Hauptbahnhof) statt. Der Eintritt ist frei, Kinder werden betreut.

In einem Ausstellungszelt präsentieren mehr als 20 Bauträger ihre aktuellen Angebote an Eigentumswohnungen und Eigenheimen. Wie ein individueller Finanzierungsplan aussehen kann, erklären die Experten von Hamburgs Förderbank in ihrem Beratungszentrum. Insbesondere Familien können von Fördermitteln profitieren.

Für den Bau oder Kauf von Wohneigentum in Hamburg vergibt die WK zinsgünstige Darlehen, sofern bestimmte Einkommensgrenzen eingehalten werden. Bei einer vierköpfigen Familie liegt diese beispielsweise bei knapp 70 000 Euro brutto im Jahr. Vermittelt werden darüber hinaus zinsgünstige Darlehen und Zuschüsse der bundeseigenen KfW Förderbank.

Außerdem werden private Eigentümer und Wohnungseigentümergemeinschaften bei einer energetischen Sanierung unterstützt. Gerade bei älteren Gebäuden ergibt sich großes Optimierungspotenzial. Je niedriger der Verbrauch nach der Modernisierung ausfällt, desto höher ist die Förderung. Die WK unterstützt außerdem den altersgerechten Umbau. Auch für andere Bauthemen stehen an diesem Tag kompetente Ansprechpartner bereit - zum Beispiel zur Energieeffizienz, Qualitätssicherung oder bei Bauverträgen.

Zu den Ausstellern zählen die Verbraucherzentrale, das EnergieBauZentrum, Sicherheitsexperten der Polizei und zahlreiche Verbände. "Einen guten Einstieg bietet unser Vortragsprogramm. Experten verraten, wie man Energie spart, worauf bei der Modernisierung zu achten ist oder welche Möglichkeiten Solarthermie und Fotovoltaik bieten", sagt WK-Vorstand Ralf Sommer. Das volle Programm ist abrufbar unter www.wk-hamburg.de