Quiddje - Eigentlich ein Fremder

Wer in Hamburg zugezogen ist, wer sich noch nicht als Hamburger fühlt oder sich als Hamburger fühlen möchte, aber von Hamburgern nicht als Hamburger anerkannt wird (was Generationen dauern kann), wer einen süddeutschen Akzent hat oder gar allzu deutlich betont, ursprünglich aus Lübeck oder - schlimmer noch! - Bremen zu stammen, wird an Elbe und Alster als Quiddje (auch: Quittje = Fremder, Hochdeutschsprechender) bezeichnet, und es gibt Quiddjes , die sind schon deshalb Quiddjes, weil sie gar nicht merken, dass sie Quiddjes sind. Der in Oberschlesien geborene Hamburger Bürgermeister Herbert Weichmann (1896-1983) brachte es zwar bis zum Ehrenbürger der Stadt, blieb hinter vorgehaltener Hand aber immer der " Quiddje aus Schlesien ". (mj)