Tallymann - Zählen mit Kerbholz

" Come, Mister Tallyman, tally me banana ", sang Harry Belafonte auf Jamaika, aber auch im Hamburger Hafen gibt es den Tallymann , der heute mit den ehemaligen Lehrberufen Warenkontrolleur und Quartiersmann das Berufsbild des Seegüterkontrolleurs ausmacht. Ein Tallymann prüft im Auftrag des Reeders die Ladung an Bord auf Stückzahl, Masse, Markierung und äußerliche Beschaffenheit - zur Segelschiffzeit zünftig in Gehrock, Melone, steifem Kragen und mit dem Arbeitsgerät, der fünf Fuß langen Messlatte (1,52 m). Der Name geht auf das englische Wort tally zurück, was so viel wie "Kerbholz" bedeutet: Die Anzahl der Ladungsstücke wurde in das Holz eingekerbt. Auch Wirte zählten einst ähnlich, um zu wissen, was der Zecher auf dem Kerbholz hatte . (mj)

© Hamburger Abendblatt 2018 – Alle Rechte vorbehalten.