Funknetz

Telekom: Mobilfunkstandard LTE in Hamburg gestartet

abendblatt.de

Die Telekom sorgt mit dem Mobilfunkstandard LTE für schnellere Datenübertragung. Vor allem Nutzer auf dem Land sollen profitieren.

Hamburg. Nach Vodafone treibt jetzt auch die Deutsche Telekom den Ausbau des neuen Mobilfunkstandards LTE im Norden voran. Die Telekom nahm am Dienstag nach Unternehmensangaben in Hamburg das Funknetz für eine schnellere Datenübertragung in Betrieb.

Im Jahresverlauf sollen weitere Städte wie Norderstedt, Elmshorn und Stade folgen. Vodafone deckt bereits Teile Hamburgs ab, O2 will dort im Juli starten.

+++ Highspeed-Internet für Dörfer und Smartphones +++

Von LTE sollen vor allem Nutzer auf dem Land profitieren. Bei der Ersteigerung der nötigen Frequenzen für 4,4 Milliarden Euro verpflichteten sich die Deutsche Telekom, Vodafone und O2, zunächst jene Regionen zu versorgen, die bisher nicht am Breitband-Kabelnetz hängen. Die Abkürzung LTE steht für Long Term Evolution.

Mit Material von dapd

Mehr Artikel aus dieser Rubrik gibt's hier: Multimedia