Die schönsten Wanderstrecken

Elbuferweg

Markierung durch den Hamburger Wanderverein e.V.: Der Wanderweg ist ein Hauptwanderweg im Hamburger Wegenetz, der nicht mit gelben Richtungspfeilen gekennzeichnet ist. Er ist teilweise deckungsgleich mit dem Europäischen Fernwanderweg.

Anfahrt mit öffentlichen Verkehrsmitteln:
Altona: S1/S11, S3
Blankenese: S1/S11
Rissen: S1

Wegbeschreibung
Am Altonaer Balkon, einer Grünanlage mit herrlichem Ausblick auf den Hafen und die Elbe, beginnt die Wanderung, führt dann durch Donners Park und Rosengarten bis zum Anleger Neumühlen. Hier beginnt Oevelgönne, eine malerische Häuserzeile der ehemaligen Kapitäns- und Lotsensiedlung. Zu besichtigen sind der Museumshafen und die Seekiste. Der wunderschöne Weg führt vorbei an waldigen Steilhängen, den üppigen Gärten der herrschaftlichen Landsitze, den Jollenhäfen der Hamburger Segler bis zum verwinkelten, südländisch anmutenden Blankenese.

Hier geht der Elbuferweg in den Strandweg über, der ältesten Straße von Blankenese und einer beliebten Flaniermeile. Überall können Sie einkehren zum Fischessen oder Kaffeetrinken. Wollen Sie die Tour beenden, klettern Sie eine der vielen Treppen hinauf und gehen zum Bahnhof Blankenese. Oder Sie setzen den Weg am Falkensteiner Ufer fort, vorbei am Leuchtturm Wittenbergen, am Rissener Ufer entlang bis zum Leuchtturm Tinsdal. Von dort führt der Tinsdaler Heideweg zur S-Bahn Rissen. Quelle: www.hamburg-magazin.de