Entspannt übernachten

Hotelvielfalt vom Vier-Sterne-Haus bis zur Privatunterkunft rund um Messe und Congress Center

Perfekte Anbindung an öffentliche Verkehrsmittel, Nähe zu Alster, Rathaus und Hafen: Die Lage der Hamburger Messe ist unschlagbar. Darüber hinaus finden Aussteller, Besucher und Kongressteilnehmer eine Fülle von Übernachtungsmöglichkeiten in fußläufiger Entfernung. Allein im Umkreis von einem Kilometer rund um die Messe stehen rund 30 Hotelbetriebe zur Verfügung – vom privaten Individualhotel bis zu großen Häusern renommierter, internationaler Ketten.

Neu ist das InterCityHotel Hamburg Dammtor-Messe direkt auf dem Messegelände. 275 modern eingerichtete und schallisolierte Zimmer stehen seit Dezember vergangenen Jahres zur Verfügung. Die Tagungs- und Veranstaltungsräume in der 13. Etage bieten Platz für bis zu 220 Personen – Panoramablick inklusive. Nur einen Steinwurf von den Messehallen entfernt liegt das mit vier Sternen ausgezeichnete Mövenpick Hotel. Sein Ambiente verdankt es der Architektur des ehemaligen Wasserturms, hinter dessen Mauern sich heute moderne Zimmer und Konferenzräume befinden.

Mit Blick auf den Fernsehturm übernachten Gäste in einem der 180 Zimmer im Mercure Hotel an der Schröderstiftstraße. Nach dem Frühstück ist es nur noch ein Katzensprung bis zum Messestand oder dem Congress Center. Wer auf dem kürzesten Weg vom Hotelbett zur Tagung im CCH kommen möchte, der bucht ein Zimmer im Radisson Blu, das direkt mit dem CCH verbunden ist. Nur fünf Minuten benötigen Gäste des NH Hamburg City an der Feldstraße, um zu Fuß zu den Messehallen zu gelangen. Schlagen sie die andere Richtung ein, sind sie fast ebenso schnell an der Reeperbahn.

Messebesucher, die kleinere private Hotels bevorzugen, finden rund um die Rothenbaumchaussee eine gute Auswahl, ohne auf eine schnelle Erreichbarkeit des Hallengeländes verzichten zu müssen.