Pferde, Reisen und mehr

Klare Zielgruppen und direkter Kontakt mit den Anbietern machen Verbrauchermessen so erfolgreich

Einfach mit öffentlichen Verkehrsmitteln, mit dem Rad oder zu Fuß in die Messehalle: Das gibt es so wohl nur in Hamburg. Wegen ihrer zentralen Lage im Herzen der Stadt sind die Messehallen bei den großen Publikumsveranstaltungen ein beliebtes Ausflugsziel für die Bürger der Stadt und aus dem Umland.

Daran ändert auch das jüngst beschlossene Aus für die traditionsreiche „Du und Deine Welt“ nichts. In Zeiten von Internet, Online-Shopping und großen Einkaufszentren war das Ausstellungskonzept nicht mehr zeitgemäß. „In Hamburg funktionieren breit aufgestellte Verbrauchermessen offenbar nicht mehr“, bestätigt HMC-Chef Bernd Aufderheide. Doch wenn die Zielgruppen klar definiert sind, stehe dem Erfolg nichts im Weg: „Die Themen sind so bunt wie vielfältig und begeistern die Menschen in der Metropolregion“, sagt Aufderheide.

Klassiker und Newcomer locken viele Besucher aus dem Umland an

Segel- und Motorbootenthusiasten zieht es bereits seit Jahrzehnten in die Hallen im Karolinenviertel. Wenn auf der Außenalster zum Saisonende die deutsche Segelelite ihre „Meisterschaft der Meister“ um den begehrten Hanseboot-Cup ausrichtet, geht’s auch in den Messehallen maritim zu: 2014 hat die 55. Hanseboot 557 Aussteller aus 18 Nationen und rund 76.000 Besucher angelockt. An neun Messetagen konnten Einsteiger, Freizeitskipper und Profis 490 Boote und Yachten inspizieren und zum Messepreis ordern oder sich über neue Trends und Services informieren. Dabei profitiert die Messe von ihrer geografischen Nähe zu den vielfältigen Wassersportrevieren im Binnenland, an Nord- und Ostsee sowie von ihren zahlreichen regionalen Schiffbaubetrieben. „Die Hanseboot ist unverwechselbar und unverzichtbar“, sagt Torsten Conradi, Präsident des Deutschen Boots- und Schiffbauer-Verbandes.

Für Pferdeliebhaber ist Nordeuropas größte Pferdemesse, die HansePferd, ein Pflichttermin. 2014 strömten mehr als 45.000 Freizeitreiter, Turnierambitionierte und Pferdehalter in die Messehallen – vor allem aus Hamburg, Niedersachsen und Schleswig-Holstein. Mehr als 450 Aussteller aus 15 Nationen informierten über Pferdegesundheit und Futter, boten die neuesten Reitsportartikel oder ausgefallene Reiterurlaube an. Erstklassige, international anerkannte Reiter demonstrierten ihr Können, Top-Trainer und Experten gaben Tipps und Geheimnisse preis. Züchter präsentierten rund 300 Pferde und Ponys aus mehr als 40 Rassen. Täglich 130 Vorführungen und Vorträge rundeten das Programm ab.

Aber auch neuere Publikumsmessen ragen aus dem Veranstaltungsangebot der Elbmetropole weit heraus. Die Mineralien Hamburg, Internationale Messe für Mineralien, Fossilien, Edelsteine und Schmuck, lockte 20.000 Besucher an. Ein besonderes Highlight stellte die Sonderschau „Königliche Schätze aus dem Reich der Queen“ dar. Sie zeigte eine große Auswahl einzigartiger und außergewöhnlicher Exponate aus dem Vereinigten Königreich.

Präsentiert wurden etwa ausgewählte Stücke einer Nachbildung der britischen Kronjuwelen. Die Originale gelten als eine der wertvollsten Diamant- und Juwelensammlungen weltweit und werden unter höchsten Sicherheitsanforderungen im Londoner Tower verwahrt. „Was den Besuchern hier gezeigt wurde, das war die bislang größte und hochwertigste Ausstellung über englische Mineralien, die es je außerhalb des Königreichs gegeben hat“, fasst Rainer Bode, Fachberater der Mineralien Hamburg, zusammen. Edward Loye, Kurator der Camborne School of Mines, ging noch weiter: „Eine so gute Mischung, wie sie hier gezeigt wurde – das hat es selbst in Großbritannien noch nicht gegeben.“

„Träum nicht davon, komm her“ lautet das Motto der diesjährigen Reisen Hamburg. Auf der größten Messe für Urlaub, Caravaning, Outdoor und Rad im Norden informieren von Mittwoch, 4., bis Sonntag, 8. Februar 2015, mehr als 900 Reiseveranstalter, Airlines und Hotels zum Saisonstart über neue Angebote und Programme. In diesem Jahr im Trend: Urlaub im Orient, Touren durch Skandinavien, Outdoor-Erlebnisse in den USA und Erholung am Mittelmeer.