Staatsoper Hamburg

Klassiker zum Jahresende

Weihnachtszeit in der Oper Ohne Mozarts „Zauberflöte“ (23. und 30.11., 13., 17. und 25.12.) in der Inszenierung von Achim Freyer und Peter Beauvais’ berühmte Lesart von Engelbert Humperdincks „Hänsel und Gretel“ (12., 16. und 21.12.) ist die Weihnachtszeit für viele Familien unvorstellbar. Natürlich in feinster Besetzung. In Humperdincks Oper brillieren außerdem zwei Gäste: Cheryl Studer singt die Gertrud (16., 21.12. abends), Franz Grundheber den Vater. Karten unter T. 356868.