Kunst und Klang bei Bossard

Seit 1911 hat der aus der Schweiz stammende Künstler Johann Michael Bossard (1874-1950) auf einem 30.000 Quadratmeter großen Grundstück bei Jesteburg seine Vision eines Gesamtkunstwerks verwirklicht. In dem mit Skulpturen ausgestatteten Garten befinden sich ein Wohn- und Atelierhaus sowie ein "Kunsttempel" - Gebäude, die von einem enormen Gestaltungswillen zeugen. Keine Fläche, keine Säule, keine Wand, kein Quadratmeter Fußboden sind hier frei geblieben von einer kunsthandwerklichen, malerischen und plastischen Gestaltung. Die Kunststätte Bossard verbindet auf einzigartige Weise Architektur mit Plastik, Malerei, Kunstgewerbe und Gartenkunst. Hinzu kommt Musik, denn vom 12. bis 14. Juli lädt das Museum zu seinem Festival Sommerklang ein. Infos gibt es unter www.sommerklang.de.

Sommerklang, 12.7. - 14.7.2013, Kunststätte Bossard, Bossardweg 95, 21266 Jesteburg