Musik für alle

Der Tag der Musik stellt in diesem Jahr die kulturelle Vielfalt in den Vordergrund

Mehrere Tausend Musiker vom Laien bis zum Profi haben im vergangenen Jahr beim Tag der Musik Hamburg mitgemacht. Initiiert vom Landesmusikrat, gab es damals 345 verschiedene Programmpunkte an 180 verschiedenen Orten.

Vom 14. bis zum 16. Juni wird es dieses Spektakel zum fünften Mal geben, und auch in diesem Jahr wird es in Hamburg von der Haspa unterstützt. "Kulturelle Vielfalt" ist 2013 das bundesweite Motto. Gerade in der Hansestadt passt das als Leitgedanke, denn etwa 30 Prozent der Hamburger Bevölkerung besitzen multikulturelle Wurzeln. Besonders in Stadtteilen wie St. Pauli, St. Georg oder Wilhelmsburg prägt diese kulturelle Vielfalt das Stadtbild. Musik spielt in allen Kulturen eine besondere Rolle als eine universelle Sprache von völkerverbindender Kraft.

Seit 2009 gibt es den Tag der Musik. Der Anstoß dazu kam vom Deutschen Musikrat. Die Idee war, der Musik in all ihren Erscheinungsformen eine größere mediale, öffentliche und politische Bühne zu verschaffen.

Wichtig ist den Veranstaltern, die Musikerlebnisse frei zugänglich zu machen, anstatt hohe Eintrittspreise zu verlangen. Viele Konzerte finden auf öffentlichen Plätzen unter freiem Himmel statt. Dadurch sollen kulturelle Begegnungen zwischen verschiedensten Akteuren möglich werden.

Die Hauptveranstaltung, gefördert von der Hamburger Kulturbehörde, will die vielen kulturellen Facetten der Hansestadt gebündelt präsentieren. Sie beginnt am 15. Juni im Docks mit einem Benefizkonzert und geht in eine Clubnight über. Das ist musikalische Bandbreite par excellence, so lassen sich tanzend Grenzen überwinden. Der Erlös soll Hamburger Initiativen zugute kommen, die sich mithilfe von Musik für kulturelle Vielfalt einsetzen.

Am 16. Juni schließlich, einem verkaufsoffenen Sonntag, wird das gesamte Stadtzentrum zum Klingen gebracht. In Einkaufspassagen, Geschäften und auf den Straßen der Innenstadt finden Konzerte statt; besonders an Familien richtet sich das Angebot auf der Hauptbühne am Gerhart-Hauptmann-Platz und ab 13 Uhr in Mitmach-Musikinseln. Das Fest der (Musik-)Kulturen bietet viel Raum für Begegnung und verbindet musikalische Traditionen aus aller Welt mit kulinarischen.

Und den beschwingten Schluss macht ein Weltmusikkonzert mit Hamburger Musikgrößen.

Tag der Musik 14. bis 16.6.; Informationen und Programm unter www.tagdermusik-hamburg.de