In der Kürze liegt das Glück

Mischa Schumann trifft die NDR Bigband für "a minute experience"

Eine "Minutenerfahrung" nennt Mischa Schumann sein Programm für die NDR Bigband. Der Pianist steht für einen Klang, den man als typisch "nordisch" bezeichnen möchte. Auch in seinem Trio pflegt Schumann die leisen, feinen Töne in lang gezogenen Bögen. Die NDR Bigband erlebte er zum ersten Mal, als er 1989 zum Studium in die Hansestadt kam. Praktische Erfahrungen mit diesem Großklangkörper hat er danach bei gelegentlichen Stippvisiten machen können, zuletzt auf einer Tournee mit dem kürzlich verstorbenen Bigband-Guru George Gruntz, vor allem aber als Leiter des Jazzhaus Orchestra, einer Bigband Hamburger Profijazzer. Bei dem Zusammentreffen im Rahmen der Reihe "das studio eins konzert" wird Schumann seinen kammermusikalischen Ansatz beibehalten: "a minute experience", das sind komprimierte Bigband-Miniaturen mit kleinen Solo-Spots, "Minutenerfahrungen" fein ziselierter Klanglandschaften eben.

"a minute experience" 1.3., 20.00, Studio 1. Karten zu 10,- unter T. 0180/178 79 80 oder www.ndrticketshop.de

( (alt) )