Gefunden

Gefunden

Zum Entdecken und Ausprobieren: Empfehlungen von der Redaktion.

Das kann in jeder Familie passieren: Eine Mutter wird plötzlich krank, und niemand ist da, der das Kind von der Kita abholt. Oder das Kind erkrankt und muss ausgerechnet an dem Tag im Bett bleiben, an dem die Eltern einen wichtigen Termin wahrnehmen müssen. Was tun, wenn keine Oma in der Nähe wohnt, kein Nachbar aushelfen kann? In solchen Notsituationen kann die Familienfeuerwehr gerufen werden. Das soziale Projekt der Caritas und des Freiwilligen Zentrum Hamburg hilft ehrenamtlich, kostenlos und für einen begrenzten Zeitraum. Die freiwilligen Helfer kommen, wenn ein Kind betreut werden oder eine Familie versorgt werden muss. Doch nicht nur, wer in Not ist, auch wer mitarbeiten möchte, kann sich bei der Familienfeuerwehr melden. Es werden noch weitere ehrenamtliche Feuerwehrleute gesucht.

Kontakt: Freiwilligen Zentrum Hamburg, Tel. 24 87 73 60, E-Mail: info@fz-hamburg.de