Testfamilie gesucht

Energie-Plus-Haus mit Elektromobilität bezugsfertig

Ihr Haus, Ihr Auto, Ihre Tankstelle - und das alles gratis für 15 Monate ab Anfang des kommenden Jahres. Bundesverkehrsminister Peter Ramsauer (CSU) hat ein Super-Haus im Angebot und sucht dafür eine Testfamilie. Geboten wird ein Energie-Plus-Haus in Berlin-Charlottenburg, das derzeit in der Fasanenstraße in der westlichen Innenstadt errichtet wird. Das 130 Quadratmeter große Einfamilienhaus (einschließlich Terrasse und Garten) produziert doppelt so viel Energie wie es verbraucht. Der überschüssige Strom wird nachts in Hochleistungsbatterien gespeichert und tankt über Induktionsschleifen Elektrofahrzeuge auf.

Auto, Motorrad und Fahrrad gehören zum Hausinventar. Fünf Hersteller beteiligen sich, jeder stellt drei Monate lang seine e-mobilen Fahrzeuge zur Verfügung. Der Bau ist als Holzhaus ausgefertigt. Die Südwest-Seite ist mit Solarzellen beschichtet, die übrigen drei Seiten sind als dreifach isolierte Glasfassaden ausgeführt. Dieses Energie-Plus-Haus zeigt, dass "nachhaltiges Wohnen und Fahren nicht mit Verzicht auf Lebensqualität einhergeht. Damit neue viel versprechende Ideen, Technologien und Materialien schneller den Weg in die Praxis finden, brauchen wir marktfähige, alltagstaugliche Produkte, die den Nutzer begeistern. Diesem Grundsatz folgen wir nun mit unserem Haus", so Ramsauer.

Für das 15-monatige Test-Wohnen wird eine Familie mit zwei Kindern gesucht. Ein Elternteil sollte berufstätig sein, die Kinder sollen Schule oder Kita besuchen. Erwartet wird, dass die E-Fahrzeuge regelmäßig gefahren, Fahrtenbücher und auch Tagebücher über die Nutzung der Haustechnik geführt werden. Bewerber müssen nicht zwangsläufig aus Berlin kommen. Das Ministerium zahlt den Umzug und auch die Einlagerung der eigenen Möbel, weil das Haus vollständig möbliert ist. Die Testfamilie muss nur persönliche Dinge wie Kleidung mitbringen.

Online-Bewerbungen werden bis 15. Oktober unter www.bmvbs.de/energie-plus-haus entgegengenommen.