Elina Garanca

Kühle Blonde gibt Femme fatale. Die "Carmen" hat Mezzosopranistin Elina Garanca in jüngster Zeit schon an der Met in New York, am Royal Opera House in London, an der Bayerischen Staatsoper in München und an der Deutschen Oper in Berlin gesungen. Nun kommt die kühle Blonde aus dem lettischen Riga im Rahmen ihrer Europatournee mit den Arien von George Bizets Femme fatale auch nach Hamburg in die Laeiszhalle (28.9., 20 Uhr). Begleitet wird Elina Garanca vom Lettischen Nationalsymphonieorchester unter der Leitung von Karel Mark Chichon. Außerdem auf dem Programm: Musik von Franz Lehár, Heitor Villa-Lobos und Maurice Ravel.