Investmentfonds

Unseriöse Angebote

Die Besitzer von Investmentfonds erreichen immer häufiger Übernahmeangebote unbekannter Gesellschaften. Besonders betroffen sind Anleger von offenen Immobilienfonds. Meist sollen die Anleger ihre Fonds gegen Anteile an unbekannten Unternehmen tauschen, die nicht einmal an der Börse notiert sind, warnt "Finanztest". Da die Umtauschangebote von der Bank übermittelt werden, erscheinen sie vielen Anlegern seriös. Doch die Depotbank ist verpflichtet, jedes im Bundesanzeiger veröffentlichte Angebot weiterzuleiten. Eine qualitative Bewertung stellt das jedoch nicht dar.

( (stp) )