Renaturierung

Die Engelbek wieder lebendig machen

Am Alexander-von-Humboldt-Gymnasium gibt es spannenden naturwissenschaftlichen Unterricht. "Lebendige Engelbek - Lernen im Fluss" ist der Titel des Projektes, mit dem die Schüler der fünften Klassen dabei mithelfen, den durch die Stadtrand-Gemeinden Langenbek und Wilstorf fließenden Bach Engelbek, der einst begradigt wurde, wieder in einen natürlichen Zustand zu versetzen. "Das Projekt läuft bereits seit 2005 und durch die stetige Weiterführung identifizieren sich unsere Schüler mit dem Gewässer", sagt die Harburger Lehrerin Christa Grimm. So sollen die Kinder den Wert der Natur schätzen und damit sorgsam umzugehen lernen. Und das funktioniert ja besonders gut, wenn jeder selbst mit Hand anlegen darf. Gemeinsam geht man also ans Werk, nimmt Wasserproben und hält alles in Wort und Bild fest. Fachmännische Hilfe erhält das durch die Körber AG unterstützte Projekt von Mitarbeitern der Technischen Universität in Harburg.

www.hamburg-anstiften.de

© Hamburger Abendblatt 2018 – Alle Rechte vorbehalten.