Museum für Hamburgische Geschichte

Als die Hamburger zu den Sternen blickten

Hamburg steht ganz im Zeichen der Sterne. Nicht nur, dass wir derzeit das Internationale Jahr der Astronomie erleben, im Juni findet überdies die Woche der historischen Sternwarten statt.

Anlass für das Museum für Bergedorf und die Vierlande im Bergedorfer Schloss ist es, die Anfänge der Astronomie in Hamburg unter dem Titel "Wo sind wir? Wie Hamburg zu einer Sternwarte kam" Revue passieren zu lassen.

Hier können Besucher erfahren, mit welchen Mitteln die Menschen die Welt vermessen haben, als es moderne Instrumente der Ortsbestimmung wie GPS noch nicht gab. In vier Kapiteln zeichnet die Ausstellung die Geschichte der Hamburger Sternwarte nach. Die Bedingungen, unter denen die ersten Astronomen arbeiteten, sind anhand astronomischer Geräte sowie historischen Karten- und Bildmaterials anschaulich und auch sinnlich zu erleben. Dabei sind die "Sternengucker" eingeladen, auch selbst aktiv zu werden. (asti)

Wo sind wir? Wie Hamburg zu einer Sternwarte kam 14.5.2009 bis 25.4.2010, Bergedorfer Schlossstr. 4, Di-Do, Sa/So 10-18 Uhr.

( (asti) )