Startkatapult für junge Sänger

Preisträger des Leyla-Gencer-Wettbewerbs singen in Kiel

Der Leyla-Gencer-Gesangswettbewerb wurde 1995 zu Ehren der großen türkischen Belcanto-Sängerin Leyla Gencer gegründet. Seither fungiert der Wettbewerb als Startkatapult für die Karrierehöhenflüge junger Sänger: Nino Machaidze etwa gewann den Wettbewerb 2006.

Die Preisträger des vergangenen Jahres sind nun zu Gast beim Festival. Den ersten Preis errang 2010 eine südafrikanische Sopranistin mit dem hübschen Namen Pretty Yende; sie singt heute im Ensemble der Deutschen Oper Berlin. Der zweite Preis ging an den türkischen Bariton Kartal Karagedik, der jetzt in Magdeburg engagiert ist.

Gemeinsam mit der Mezzosopranistin Zoryana Kushpler, die 2010 den Förderpreis der Walter und Charlotte Hamel Stiftung gewann, singen die Gencer-Preisträger nun Opernarien mit exotischem Kolorit aus der Feder von Rossini, Massenet, Bizet, Meyerbeer, Saint-Saëns und Delibes. Von Algerien über Indien bis nach Ceylon führt die musikalische Weltreise der drei prämierten Goldkehlen.

Exotische Kantilenen, 12.8., Kiel