Irgendwie türkisch: die Neue-Musik-Reihe "anbruch 2011"

Ahmed Adnan Saygun war der Übervater der musikalischen Moderne in der Türkei. So versteht es sich von selbst, dass Saygun nun bei "anbruch 2011" im Mittelpunkt steht.

"Face to Face with Saygun" begegnet am 8. August in Hamburg die Geigerin Hande Özyürek zwei Werken des Meisters. Das belgische Quatuor Danel widmet sich am 26. August in Hamburg den Streichquartetten von Saygun und seinem Freund Bela Bartók. Brandneue türkische Musik von Komponisten, die in den 1970er-Jahren geboren wurden, spielt das Bilkent Ensemble am 18. Juli in Hamburg. Und der Gitarrist Marc Sinan porträtiert in seiner Film- und Toncollage "Hasretim (Sehnsucht) - eine anatolische Reise" den Osten der Türkei (30.7. Hamburg, 31.7. Kiel).