Pilotprojekt

Volkswagen gibt Ampeln eine Stimme

Autos sollen in Zukunft nicht nur untereinander, sondern auch mit der Infrastruktur am Straßenrand kommunizieren. Wie das gehen könnte, testen Volkswagen und Siemens im Wolfsburger Stadtverkehr. Zehn Ampeln werden mit Wlan-Sendern ausgestattet, die Informationen zu Rot- und Grünphasen in die Umgebung funken. Teilautomatisierte Autos mit einem geeigneten Empfänger sollen ihre Geschwindigkeit so anpassen, dass der Verkehr flüssig läuft. Außerdem werden zwei Kreuzungen mit Sensoren zur Fußgänger- und Radfahrererfassung ausgestattet.