Das Abendblatt veranstaltet Autotage Hamburg mit 17 Marken

Diesen Termin sollten sich Autoliebhaber und diejenigen, die auf der Suche nach einem Neuwagen sind, schon einmal dick im Kalender anstreichen: Vom 6. bis 10. Februar 2013 präsentiert das Hamburger Abendblatt in den Messehallen die erste regionale Automobilmesse der Hansestadt.

"Autotage Hamburg" heißt die Premieren-Veranstaltung, auf der sich in den Hallen B1 bis B4 im Obergeschoss auf mehr als 8000 Quadratmetern 17 Automobilmarken und eine Vielzahl von Händlern aus der Region vorstellen. Die neue Schau findet parallel zur Reisemesse Hamburg statt. Deren Eintrittskarten sind auch für die Automesse gültig.

Besucher bekommen nicht nur mehrere Dutzend Fahrzeuge von der Premiumklasse bis hin zum Stadtflitzer zu sehen, sie können einen Großteil der ausgestellten Modelle auf dem Außengelände auch gleich Probe fahren und vergleichen. Der Vorteil für den Interessenten: Er spart sich den Weg von einem Autohaus zum anderen. Und sparen kann er auch beim Erwerb eines Neuwagens, denn neben der Fachberatung der regionalen Händler vor Ort werden während der fünf Messetage attraktive Konditionen geboten. Ähnliche regionale Veranstaltungen erfreuen sich in anderen deutschen Städten - wie zum Beispiel München, Frankfurt, Nürnberg oder Hannover - bereits großer Beliebtheit.

Weitere Informationen zu Ausstellern und Öffnungszeiten im Internet: www.autotage-hamburg.de.

( (HA) )