Info

Oft reicht schon eine gründliche Autowäsche

Schäden durch Feuerwerkskörper können zumeist selbst ausgebessert werden", erklärt Olaf Menzel, Pflegeexperte bei Nigrin, da ausgebrannte Raketen und andere Knaller in der Regel keine gröberen Schäden anrichten. Schwarzpulverreste ließen sich bereits durch eine gründliche Autowäsche beseitigen. Bei hartnäckigen Schmauchspuren und leichten Verbrennungen der Lackoberfläche helfe eine Politur, und der Lack gewinne wieder seine Farbe und Brillanz zurück. Sind die Schäden größer, sollte die Brandstelle mit einem Schleifpapier angeschliffen, danach grundiert und per Spraydose nachlackiert sowie auspoliert werden. Der Gang zum Lackierer sei erst notwendig, wenn der Lackschaden groß ist und eine Rakete das Auto direkt nach dem Start getroffen hat.

( (mid) )